Freund/innen dieses Blogs

matzi74,
(Diese User/innen haben diesen Blog in die Liste ihrer Freund/innen aufgenommen.)

Letzte stories

Hallo!

Das ist ein ekliges Muster dass Dich ver... transakt,2008.06.03, 12:18

sharom

na, da ist ja deine tochter genauso alt... birgit68,2008.04.29, 14:42

@ Sharom

Ich habe gerade deine Geschichte gelesen... sonnenblume77,2008.04.29, 11:45

hallo sharom,

ich finde es bewunderswert, dass du dies... welle,2008.04.29, 11:22

hallo sharom

ich wünsche dir alles gute auf dein... birgit68,2008.04.29, 11:19

@sharom

...ich kann dir keine tröstenden Wo... styriamam,2008.04.29, 11:18

Liebe Sharom

manche hier von uns können mit ihre... bellemichelle,2008.04.29, 11:13

Liebe Sharom!

Na, da hast du ja schon einiges durchgem... matzi74,2008.04.29, 11:11

Kalender

April 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


     (Aktualisiert: 22.4., 20:15 Uhr)
    pink (Aktualisiert: 22.4., 19:49 Uhr)
    kampfdembu... (Aktualisiert: 22.4., 19:32 Uhr)
    Kurzgeschi... (Aktualisiert: 22.4., 06:24 Uhr)
    indian (Aktualisiert: 21.4., 22:58 Uhr)
    Kurzgeschi... (Aktualisiert: 13.4., 21:25 Uhr)
    Tesas Blog (Aktualisiert: 13.4., 10:36 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 11.4., 19:12 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 11.4., 11:46 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 10.4., 14:49 Uhr)
    marieblue (Aktualisiert: 10.4., 14:39 Uhr)
    thana (Aktualisiert: 17.3., 04:54 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 1.3., 22:15 Uhr)
    passionflo... (Aktualisiert: 15.2., 19:46 Uhr)
    pfote76 (Aktualisiert: 10.2., 16:12 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 6.2., 01:25 Uhr)
    Prosecco (Aktualisiert: 3.2., 05:02 Uhr)
    ursi39 (Aktualisiert: 13.1., 00:10 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 12.1., 23:49 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 12.1., 23:44 Uhr)
    angi (Aktualisiert: 7.1., 14:25 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 5.1., 15:04 Uhr)
    Little mer... (Aktualisiert: 31.12., 17:50 Uhr)
    Adventkale... (Aktualisiert: 30.12., 18:18 Uhr)
    diara (Aktualisiert: 27.12., 19:07 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 17.12., 19:08 Uhr)
    ~Little_De... (Aktualisiert: 9.12., 21:44 Uhr)
    sonnenblum... (Aktualisiert: 6.12., 08:33 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 30.11., 21:10 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 29.11., 20:13 Uhr)
    dino (Aktualisiert: 29.11., 20:07 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 29.11., 20:05 Uhr)
    Adventskal... (Aktualisiert: 29.11., 20:01 Uhr)
    irgendwiei... (Aktualisiert: 12.11., 13:01 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 1.11., 21:51 Uhr)
    Geschichte... (Aktualisiert: 3.10., 11:39 Uhr)
    keinmausal (Aktualisiert: 1.10., 22:57 Uhr)
    Grauzone (Aktualisiert: 13.9., 07:22 Uhr)
    wasserfee (Aktualisiert: 13.9., 07:08 Uhr)
    MartinasFo... (Aktualisiert: 12.9., 11:55 Uhr)
    hannah17 (Aktualisiert: 11.9., 11:38 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 10.9., 11:36 Uhr)
    guinea_pig... (Aktualisiert: 29.8., 19:57 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 17.8., 22:50 Uhr)
    Prinzessin (Aktualisiert: 8.8., 15:05 Uhr)
    Lies und (... (Aktualisiert: 31.7., 16:09 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 5.7., 09:23 Uhr)
    eliza (Aktualisiert: 1.7., 06:43 Uhr)
    mary76 (Aktualisiert: 16.6., 08:51 Uhr)
    hoffnung (Aktualisiert: 12.6., 20:48 Uhr)
Dienstag, 29.04.2008, 11:02
Ich habe hier wirklich keine leichte Geschichte zu berichten und weiß auch gar nicht wo ich anfangen soll, ich habe vorhin von ich glaube soul sehr berührende Geschichten gelesen, ja auch welche die das tägliche Leben schreibt und irgendwie gibt es da schon etwas Gemeinsames...nur dass soul schon viel weiter ist, nämlich aus der Krise befreit ...ich kämpfe mich da gerade durch...

Gut ich beginne mal dabei dass ich nun seit einiger Zeit geschieden bin, eine Tochter in einem super Alter habe, wo man behaupten kann sie ist schon sehr selbständig und ich auch noch in einem Alter (34 Jahre) bin wo man sagen kann, mir steht eigentlich noch die Welt offen zum Glück...

Ich hatte vor meiner Ehe die alles in allem (Beziehung und Ehe )9 Jahre gedauert hat eine Beziehung die ca. 5 Jahre gedauert hat zum Kindsvater und alles in allem habe ich diese Beziehung beendet, weil er einfach nicht beziehungsfähig war, sprich ich habe um Aufmerksamkeit und um selbstverständliche Dinge gekämpft wie eine Frau liebevoll behandeln usw... irgendwann habe ich den Kampf aufgegeben und während dieser Resignation meinen Exehemann kennen gelernt, der um 18 Jahre älter war als ich, ich dachte dass ist es jetzt, jetzt wird meine Sehnsucht nach Familie, nach Zweisamkeit gestillt... Dieser ältere Mann jedoch war noch verheiratet und hat mich 1,5 Jahre hingehalten und gequält bis er sich endlich scheiden ließ (und meine arme Freundin ;-) mit - sie wird es lesen, deshalb muss ich sie gleich lobend erwähnen - denn sie hatt alle Höhen und Tiefen - leider mehr Tiefen mit mir durchgemacht bis heute...) Gut dann gab es endlich das! Glückliche Beisammensein und herausgestellt hat sich, dass ich da um das Selbe kämpfte nämlich um Liebe und Anerkennung meiner Persönlichkeit und irgenwie waren auch das immer Machspielchen und ich musste erkennen, so hart habe ich um diesen Mann gekämpft und es in dieser Beziehung immer tat umso unglücklicher machte er mich... vielleicht spielte da auch etwas mein Ego mit, den Mann kriege ich...und was hatte ich dann nichts Besseres...

Gut und irgenwann habe ich ein Stoßgebet ausgestossen, ist da nicht irgendwer, irgenwer der mich lieb hat und ein Mann mit dem ich mich wohl fühle...

Siehe da ich arbeite in einem großen Bürogebäude in einer Spedition und mein Arbeitskollege mit dem ich immer auf einer Wellenlänge war und wir schon viel gescherzt hatten, war plötzlich auf für mich interessanter und interessanter, das hat sich mit der Zeit über unsere enge Zusammenarbeit schon aufgebaut irgenwie waren wir beide immer in Gedanken beieinander von Beginn an...

Dieser Arbeitskollege ist aber ebenfalls verheiratet und hat 3 Kinder und ein Stiefkind was er mitaufzieht und sogar adoptiert hat... Es entstand zwischen uns eine wunderbare innigste Beziehung, er unglücklich ich unglücklich in unseren Ehen...wir haben lange gebraucht bis wir wirklich eine Beziehung eingegangen sind, vor lauter schlechtem Gewissen seiner und meiner Familie gegenüber...

Wir haben Monate herumgetan, sind uns aus dem Weg gegangen und haben alles versucht diesem Schritt auszuweichen, diesem Gefühl dass wir unbedingt zueinander wollten... wir haben letztendlich eine Beziehung unter extremster Geheimhaltung und Anstrengung geführt, wenn wir getrennt waren ist es uns schlecht gegangen usw...

klar war auch immer, dass er wegen der Kinder nie gehen wollte und konnte, dass aber sein Gefühl so tief für mich war, wie meines auch... darauf hin habe ich beschlossen mich scheiden zu lassen, denn ich wußte, wenn ich soviel für einen anderen Mann empfinde dann kann ich diese Ehe nicht mehr aufrecht erhalten...

Nach diesem Schritt war aber auch für mich klar dass ich diese 2. Geige usw. nicht mehr spielen wollte und habe dem verheirateten Mann gesagt, dass ich sicher jetzt nicht drängen werde oder sonst was, aber wenn sich für mich eine fixe Beziehung ergibt dann werde ich ihn verlassen, weil das kein Dauerzustand bleiben kann...

Nach einem Monat nach dieser Botschaft, hat er plötzlich gemeint er sei auch nicht mehr glücklich (hat Dinge erzählt die ich das ganze Jahr zuvor nicht gehört habe - denn es war ja soweit immer alles bei ihm in Ordnung...) und er möchte mit leben...

Ich habe mich tierisch gefreut darüber, wir haben geplant unsere gemeinsame Wohnung angefangen einzurichten (die ich schon zuvor auf die Beine gestellt habe...) und geplant wann wir heiraten wollten und wie wir das mit den Kindern unter einen Hut bekommen usw...

Zwischendurch hat er jedoch einen Rückzieher gemacht, er geht zur Familie die Ehefrau wollte ihn unbedingt wieder trotzdem sie all seinen Freunden erzählte wie sehr sie nicht unter seinem Egoismus und gemeinem Verhalten litten...- die Familie hat ihm ganz schön Druck mit Liebesentzug der Kinder usw. gemacht und auch seine Eltern, er kommt noch aus einer streng evangelischen Familie und ist äußerst gläubig.., doch dann hat er gemerkt er kann nicht anders und unter vielen Tränen und Beteuerungen es nie wieder zu machen nahm ich zurück und wir planten weiter unsere Zukunft...

In der Spedition hat unser Verhältnis natürlich mittlerweile auch jeder mitbekommen, weil wir all unsere Liebe nicht mehr verstecken konnten...und wir outeten uns als Paar!!!

Er zog dann auch wirklich aus von zu Hause, das Scheidungsverfahren lief... und in den ersten drei Wochen weil seine Kinder immer noch nicht mit ihm sprachen, weil seine Frau /Exfrau es ihm absolut - finanziell nicht leicht machte (wobei er alle finanziellen Möglichkeiten bei mir hatte...) und die Eltern ihm auch Druck machten...beschloss er wieder von einer Stunde auf die andere - dass er immer noch nicht genau wisse und er so unsicher sei...darauf hin habe ich die Beziehung beendet und ihn zurück geschickt, denn ich habe gemerkt wie er die Farbe von einen Tag auf den anderen wechselte mal hier und mal dort...und natürlich auch wie traurig er wegen seiner kids war...ich war so gekränkt und fix und fertig, nach all dem was wir bereits durchgemacht haben und wie ich zu ihm gestanden bin und weil er am Vortag noch von dem Ring sprach den wir uns schon angesehen hatten und kaufen wollten und was da auch drinnen stehen sollte usw..

...das erste was er zusätzlich machte es in der ganzen Firma bekannt zu geben, dass er wieder zu seiner Familie zurück kehre usw...

...Man kann sich diese Demütigung meinerseits vorstellen echt super peinlich nach all dem was hier auch zwischendurch gegen uns lief usw...

Gut 1 Woche später saß er wieder bei mir in unserem Glasbüro wo jeder reinsehen konnte und weinte sich die Augen aus weil er immer noch nicht wusste was er machen sollte usw... die KollegInnen haben natürlich auch doof geschaut, dass ich den überhaupt noch in mein Büro gelassen habe...ich hätte ihn zurück haben können habe es aber nicht gemacht und er ging wieder zu seiner Fam. defintiv zurück. Zwischendurch gabs immer wieder Annährerungsversuche und auch Eifersuchtsanfälle von seiner Seite,.. die ich aber abgestellt habe und nun begegnen wir uns wie Fremde, zwei die so seelenverwandt waren, zwei die sich nur ansehen brauchten um zu wissen was der andere dachte, zwei die sich so nahe waren dass sie eins waren begegnen sich nun wie Fremde...

in der Zwischenzeit gehe ich fort, lenke mich ab, lerne wieder mein Leben zu genießen, dass sich nicht nur im Job abspielt sondern auch zu Hause, versuche das erste Mal alleine zu bleiben und nicht wieder in eine Beziehung zu switchen...um mich abzulenken ich arbeite auch meinen Teil auf der mich das alles hat machen lassen...

Aber tief im Inneren bin ich einfach unfassbar wie ein Mensch von einfach so die Bettdecke wechseln kann nach all dem was zwischen uns war und auch noch ist...wie kann ich meine Seele so verleugnen und meine Gefühle dazu, das geht in meinen Kopf nicht rein..ebenso seine Frau, wo ist ihr Stolz wie kann sie neben wen liegen, der gedanklich weit weg von ihr war und sie zudem noch eineinhalb Jahre betrog, sie weiß dass und wollte ihn trotzdem zurück um jeden Preis...Diese Fragen werden offen bleiben...

Ich werde mich nun in eine andere Spedition verändern müssen, bekomme eine neue Chance in einem anderen Bundesland ab Herbst wahrscheinlich, muss hier meinen guten Job aufgeben und alles lassen, umziehen und alles.. ja es ist ein Neuanfang aber geplant war alles einfach ganz ganz anders und das macht mich einfach sehr traurig.

Nun gut ich glaube ich gehe gerade den Weg aus dieser Krise und bin einfach nur noch froh wenn es vorbei ist, ich werde dann auch wieder das Gefühl des Friedens und der Ruhe und des Glücks schätzen können. Denn davon hatte ich schon so lange einfach gar nichts mehr...